• Verbessern Sie Ihre Produktentwicklung kontinuierlich. Starten Sie ein
    Veränderungsprojekt.
  • Starten Sie in Model Driven Driven Development mit UML und Rhapsody
    Codegenerierung auf dem Raspberry Pi.
  • Verbessern Sie die Kommunikation zwischen Entwicklern und Anwendern mit
    agilem Anforderungsmanagement.
    http://www.flickr.com/photos/ooocha/3051899478/ by Marion Doss.
  • Lernen Sie eine IoT Entwicklungsplattform kennen
    IBM Bluemix Hands-On

  • Wie wichtig ist Ihnen Ihr Geistiges Eigentum?
    Datenklau - Bedrohungserkennung in unserer zunehmenden dynamischen Welt - ein besserer Weg

soplar – Mehr Effizienz und Flexibilität

soplar logo 40mmKundenspezifische Anlagen mit einem hohen Anteil wiederverwertbarer Komponenten. Diese Herausforderung meistert die soplar s.a. äusserst effizient mit Model Driven Development und Rational Rhapsody® von IBM. Ein Gespräch mit Reinhold Wüstner, Product Development, und Vitali Mozgovoi, Software Entwicklung. PDF-File

Model Driven Development mit Rational Rhapsody® – ein Beispiel aus der Maschinenindustrie

Die soplar s.a. mit Sitz in Altstätten, Schweiz, ist ein namhafter Anbieter von Streck- und Schlauchblasanlagen für Kunststoffverpackungen. Rund 30 Personen sind in der Entwicklung der technologisch anspruchsvollen Maschinen beschäftigt, davon sieben im Bereich Steuerungssoftware. Bereits im Jahre 2002 wechselte soplar von IEC 61131-3 auf Model Driven Development. Anfangs 2006 entschied das Unternehmen, Rational Rhapsody® einzuführen. Ausschlaggebend für diesen Schritt waren die vollständige Modell/Code Durchgängigkeit (automatische Codegenerierung) sowie die Möglichkeit zur Code-Generierung aus Strukturdiagrammen (Ports) von Rhapsody®.

 

Sieben Monate bis zur Produkteinführung

Gemäss Reinhold Wüstner vergingen vom Startschuss der Rhapsody® Einführung bis zur Auslieferung der ersten Maschinen sieben Monate. „Im Bezug auf die Prozessgestaltung hatten wir anfänglich externe Unterstützung. Danach mussten wir uns selber helfen – mit viel Learning-on-the-Job. Heute haben wir vier mit Rhapsody® entwickelte Maschinentypen im Einsatz."

 

Erwartungen vollumfänglich erfüllt

Zu den wichtigsten Vorteilen von Rational Rhapsody® zählt die soplar s.a.

  • Kosteneinsparungen: Entwicklung von mehr Maschinen mit weniger Mitarbeitern.
  • Kürzere Time-to-Market: Substanzielle Zeiteinsparungen insbesondere bei Produktupgrades und bei der Integration neuer Funktionalitäten.
  • Höhere Qualität: Bis zu 60% weniger Mängel.
  • Hohe Flexibilität in der Ressourcenplanung: Flexibler Einsatz der Mitarbeiter dank Modellen.
  • Einfache Einführung neuer Mitarbeiter.


Ohne Debugger weniger Fehler

„In fünf bis maximal sieben Monaten haben wir die Software für eine neue Maschine entwickelt", ergänzt Vitali Mozgovoi. Dabei sei der vollautomatisch generierte Code zweitrangig. „Vor allem seine Modellierungsmöglichkeiten machen Rhapsody® für mich zu einem unverzichtbaren Tool. Dank der Ausführbarkeit der Modelle erkennen wir Fehler schnell und früh. Und da die Modelle selbsterklärend sind, kann jeder im Team für die Fehlersuche eingesetzt werden. Debugger brauchen wir nicht mehr."


Lessons learned
soplar räumt rückblickend ein, dass sie sich zu wenig Zeit für die Umstellung gegeben hätten. Anfängliche Investitionen in Infrastruktur, Beratung und Begleitung sowie zielgerichtete und bedarfsgerechte Schulungen hätten sich dank besserer Effizienz schnell amortisiert. In den Augen von Reinhold Wüstner ist der interne und externe Austausch von Erfahrungen und Informationen ein weiterer erfolgsentscheidender Aspekt.


Grenzen von Rhapsody®
Verbesserungswürdig sei, gemäss Vitali Mozgovoi, das allgemeine Handling von Rational Rhapsody®. Auch eine Vereinheitlichung der Oberflächen wäre ein grosses Plus.

Der Einsatz von Rhapsody® für die Mechanik-Entwicklung steht für Reinhold Wüstner im Moment nicht zur Diskussion. „Das Tool übersteigt unsere Anforderungen, vor allem im Bezug auf die Benutzerschnittstelle. Die ist für die Konstruktion zu komplex." Optimal wäre eine Lösung, mit welcher die Benutzeroberfläche je nach Bedarf konfiguriert werden könnte.


Weitere Schritte
Zurzeit beschäftigt Reinhold Wüstner vor allem das Memory Management. „Wir brauchen immer mehr Speicherplatz, was unter Umständen auf unsere Methodik zurück zu führen ist. Obwohl dieses Thema für soplar nicht erfolgsentscheidend ist, möchten wir die Prozesse mit Unterstützung von EVOCEAN für die nächste Maschinengeneration optimieren."

Potentiale zur weiteren Effizienzverbesserung lägen ferner in der Optimierung sowohl der Lade- und Compilerzeiten wie auch der Rhapsody® Integration auf der Zielplattform.


Eingesetzte Technologien

Entwicklungsumgebung Vor Rhapsody® Mit Rhapsody®
UML Artisan Rhapsody®
IDE Eclipse, CoDeSys Eclipse
RTOS VxWorks VxWorks
Zielplattform Bachmann M1 Bachmann M1
Programmiersprache C++ / IEC 61131-3 C++
Debugger Proprietär: Bachmann keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Latest Tweets 

Kundenzitate

  • Software Hersteller - Augmented Reality


    „Wir müssen uns auch gegen Open-Source Lösungen durchsetzen. In Kombination mit der rasanten Technologieentwicklung zwingt dies, unsere Ressourcen sehr gezielt einzusetzen. Eine schnelle, kostenoptimierte und qualitativ hochstehende Entwicklung ist erforlgsentscheidend. Dies bedingt ein leistungsstarkes und zuverlässiges Versionenmanagementsoftware."

    Anonym
    Entwicklungleiter - Software Hersteller
  • soplar s.a.

    „Der Einstieg in Rational Rhapsody® ohne Schulung oder Begleitung ist nicht empfehlenswert. Für ein effizientes Arbeiten ist das Verständnis für das warum hinter bestimmten Vorgehensweisen elementar. Die Schulung bei EVOCEAN hat mir in dieser Hinsicht sehr viel gebracht."

    Vitali Mozgovoi
    Software Development

    soplar – Mehr Effizienz und Flexibilität


    Zum Erfahrungsbericht »

  • SIX Financial Information Ltd

    "Wir hatten die Vision, zu jedem Zeitpunkt sagen zu können, in welcher Prozessphase sich eine Änderung befindet.“

    Michael K. Steinhöfel-Cordova
    Head of Quality Management

    Kontinuierliche Verbesserung am Beispiel der SIX Financial Information

    Zum Erfahrungsbericht »
  • MCS Engineering AG

    „Die Zusammenarbeit mit EVOCEAN als lokaler Brückenkopf macht sehr viel Spass – man muss sich um beinahe nichts kümmern!“

    Eric Gutmann
    Projektleiter & IT Verantwortlicher - Standort Grüsch

    mcs-logo
    Zum Erfahrungsbericht »
  • soplar s.a.

    „Wir würden uns jederzeit wieder für Rational Rhapsody® entscheiden. Die markant bessere Effizienz, die höhere Qualität und Flexibilität sowie die Wiederverwendbarkeit der Modelle machen alle eventuellen Widrigkeiten vernachlässigbar. Wir entwickeln heute mehr Maschinen mit weniger Ressourcen in kürzerer Zeit."

    Reinhold Wüstner
    Product Development

    soplar – Mehr Effizienz und Flexibilität


    Zum Erfahrungbericht »

  • Bernina International AG

    „Dank der Modelle können wir neue Funktionen und Abhängigkeiten visualisieren. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und die grafische Abstraktion macht uns Entwicklern das Leben sehr viel einfacher. Gleichzeitig nimmt uns die mit dem Modell verbundene Codegenerierung einen grossen Teil der Arbeit ab!"

    Giovanni Annunzio
    System Architect

    BERNINA
    Zum Erfahrungsbericht »
  • Schindler Aufzüge AG

    „Die nahtlose Integration der Entwicklungsumgebung ist für uns erfolgsentscheidend. Model Driven Development mit Rational Rhapsody® erlaubt uns, den Code für die Zielplattform direkt aus dem UML Modell zu generieren. Die Integration vom Debugger spart uns sehr viel Zeit bei der Entwicklung komplexer, eingebetteter Echtzeitanwendungen. Dank der Unterstützung von EVOCEAN sind wir heute in der Lage, das Tool effizient einzusetzen.“

    Juan Carlos Abad
    Project Manager
    Schindler – Integration von Rhapsody in kundenspezifische Plattform
    Zum Erfahrungsbericht »

  • Feedback - SysML Kundenworkshop

    „Der toolunabhängige in-House SysML Workshop von EVOCEAN erfüllte unsere Erwartungen und war drüber hinaus sehr praxisbezogen. Die umfassenden Erfahrung des Trainers wie auch die guten interaktiven Übungen waren sehr wertvoll. Schade, dass wir uns nicht für drei Tage entschieden haben - dann hätten wir mehr Raum zum Diskutieren und 'Üben' gehabt."

    Dieter Pfenniger
    Research & Development

    sysml-logo

    Zum Workshop »
  • Mettler Toledo AG

    „Ich würde Rhapsody jederzeit weiterempfehlen – denn mit Rhapsody® erreiche ich eine neue Ebene von Programmierung und Effizienz.“

    Wolfgang Boos
    Leiter SW Entwicklung

    Logo Mettler Toledo





    Zum Erfahrungsbericht »
  • Phonak Communication AG

    „Model Driven Development mit Rational Rhapsody® war erfolgsentscheidend für die termin- und marktgerechte Entwicklung von inspiro. Dank der Unterstützung von EVOCEAN waren wir in der Lage, die Methodik und das Tool schnell und effizient einzusetzen.“

    Dr. Rainer Platz
    Director of R&D

    Phonak
    Zum Erfahrungbericht » 

  • MCS Engineering AG

    „Die Unterstützung seitens EVOCEAN ist speditiv, konstruktiv und unkompliziert.“

    Eric Gutmann
    Projektleiter & IT Verantwortlicher - Standort Grüsch

    mcs-logo
    Zum Erfahrungsbericht »
  • SIX Financial Information Ltd

    „Die EVOCEAN Kontinuierliche Verbesserungs-Methode bringt Ruhe in die Prozesse, was einen positiven Einfluss auf die Qualität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter hat. Ich würde die von uns gewählte Vorgehensweise jederzeit weiterempfehlen. Kontinuierliche Verbesserung muss ein Teil der täglichen Arbeit werden."

    Michael K. Steinhöfel-Cordova
    Head of Quality Management

    Kontinuierliche Verbesserung am Beispiel der SIX Financial Information

    Zum Erfahrungsbericht »

  • Mettler Toledo AG

    „Entwicklungen im Embedded Bereich müssen Plattform unabhängig sein und die gewählten Tools müssen das unterstützen!“

    Wolfgang Boos
    Leiter SW Entwicklung

    Logo Mettler Toledo





  • Schleuniger AG

    „Dank der automatischen Code Generierung mit Rhapsody® konnten wir die Softwareentwicklung beschleunigen.“

    Thomas Nyffenegger
    Teamlead Software

    Schleuniger


    Zum Erfahrungsbericht »

  • Schmidhauser AG

    „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dank den Modellen von Rational Rhapsody® können wir neue Funktionalitäten viel besser mit unseren Kunden diskutieren – auch ohne Code-Kenntnisse."

    Peter Bode
    Projektleiter Mobile Drives

    Schmidhauser


    Zum Erfahrungsbericht »

  • Hamiton Medical AG

    „Mithilfe der Plattformstrategie und Model Driven Development mit IBM Rhapsody® bringen wir heute Innovationen schneller auf die verschiedenen Beatmungsgeräte.“

    Gion Durisch
    Head of Software Development

    Zum Erfahrungsbericht
  • Bernina International AG

    „Früher haben wir pro Jahr ein Modell lanciert - heute sind es mehrere ... mit der Wiederverwendung von Modulen ist auch der Testaufwand markant gesunken.“

    Giovanni Annunzio
    System Architect

    BERNINA
    Zum Erfahrungsbericht »
  • Bernina International AG

    „Die Unterstützung von EVOCEAN im Umfeld von UML, Model Driven Development (MDD) und IBM Rational Rhapsody ist sehr effektiv. Dank der sowohl methodisch wie auch tool-spezifisch umfassenden Fachkompetenz der EVOCEAN Berater fanden wir in kurzer Zeit nachhaltige Lösungen für unsere Probleme. Wir würden das Know-how von EVOCEAN jederzeit wieder in Anspruch nehmen!“

    Giovanni Annunzio
    System Architect

    BERNINA
    Zum Erfahrungsbericht »
  • Bernina International AG

    „Abstraktion, Simulation, Wiederverwendung und automatische Codegenerierung sin bei Bernina zentral für eine kurze Time-to-Market ... und somit der Schlüssel zum Erfolg“

    Giovanni Annunzio
    System Architect

    BERNINA
    Zum Erfahrungsbericht »

Impressum & AGBs | Standorte   Copyright © 2016

EVOCEAN GmbH | Grundstrasse 8 | CH-6343 Rotkreuz | Tel + 41 41 790 78 88 | Fax + 41 41 790 78 93 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
EVOCEAN GmbH | Fischhof 3/6 | A-1010 Wien | Tel + 43 1 740 40 8035 | Fax + 43 1 740 40 8036 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
EVOCEAN Deutschland GmbH | Karlstrasse 35
 | D-80333 München | Tel + 49 89 452 352 191 | Fax + 49 89 452 352 110 |Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!